Physik des Fliegens



Für eilige Leserinnen und Leser Fliegen kurzgefasst ... und ohne Formeln.

Themen
  • Artikel - Arbeiten und Vorträge zur Physik des Fliegens (W. Send)
  • Einführung RL3 - Experimente mit dem Rundlauf ANIPROP RL3
  • Filme - Kurzfilme zum Fliegen und zur Strömungsmechanik
  • Grafiken - Druckverteilungen und Stromlinien
  • Datenblätter - Numerische Daten ausgewählter Lösungen
  • Lösungen - Formeln und Ansätze zur Lösung von Umströmungsproblemen

Hinweise
dlrhp mit Arbeiten von W. Send zur Strömungsmechanik und Aeroelastik, Kopplung von Fluid und Struktur, transsonische Strömungen.

www.berblinger2.de wurde 2006 eingerichtet anlässlich der Verleihung des Berblinger-Preises der Stadt Ulm (Sonderpreis der Stadt) an W. Send. Die Informationen auf berblinger.de zu Schwingenflug und Muskelkraft und die Seite Literatur mit weiteren Arbeiten von W. Send zu diesem Thema und ausführlichen Literaturhinweisen sind unverändert verfügbar.

Aktueller Hinweis (2017) für Leserinnen und Leser, die sich tiefere Kenntnisse in Aerodynamik erarbeiten wollen: Die Theorie der schwingenden Platte gestattet den Zugang zu quantitativen Aussagen, welche Schubkraft ein schwingender Tragflügel in einem Flügelschnitt erzeugt und welche mechanische Leistung dazu aufgebracht werden muss. Die zugehörige Theorie von H.G. Küssner und Th. Theodorsen (1936 und 1935) kann auch mit Microsoft Excel programmiert werden. Die Erläuterungen dazu und zwei Rechenbeispiele sind unter aniprop.de verfügbar gemacht worden. Auch die Eckdaten des künstlichen Vogels SmartBird kann man sich auf diese Weise näherungsweise beschaffen.